Das Feedback-Universum

Unsere Lösung für vielfältige Zielsetzungen

Welche Feedback-Instrumente ermöglichen das Erreichen der jeweils angestrebten Zielsetzung mit bestmöglichem Erfolg? Was sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren in der Wahl der Feedback-Lösungen? Vor diesen Herausforderungen stehen derzeit viele Personalverantwortliche*.

Wir orientieren uns an den individuell angestrebten Zielen einer Organisation und stellen die geeigneten Feedback-Instrumente zusammen. Die jeweiligen Zielsetzungen sind vielfältig: oftmals steht die Steigerung des Commitments oder Engagements im Mittelpunkt, häufig sollen bereits umgesetzte Folgemaßnahmen evaluiert werden. Angestrebt ist daneben ebenso die Verbesserung der psychischen Gesundheit der Belegschaft, die Unterstützung der Veränderungsprozesse oder die Steigerung der Qualität interner Dienstleistung. Die verschiedenen Zielsetzungen lassen sich am besten durch eine Kombination von Lösungsansätzen, wie Mitarbeiter-, Puls- oder Gefährdungsbefragungen sowie

  • Exit-Surveys für Erkenntnisse bzgl. Mitarbeiterbindung
  • Onboarding-Befragungen zur Validierung der Veränderungsfähigkeit von Organisationen
  • Kundenbefragungen zum Abgleich interner und externer Sichtweisen
  • Bildungsbedarfserhebungen zur Abstimmung des Angebots auf die Bedürfnisse
  • Interne Kundenbefragungen zur Verbesserung der Services
  • Arbeitssicherheits- und Datenschutz-Audits zur Evaluation der Einhaltung geforderter Standards
  • Self-Service Befragungen für dezentrale Feedbacks

erreichen. Daraus ergibt sich unser Feedback-Universum.

MIT DEM FEEDBACK-UNIVERSUM ZUR EMPLOYEE EXPERIENCE

  • Fordern Sie jetzt unsere Broschüre an!

    Das Feedback-Universum:  Potenziale entdecken. Erfolge steigern. 

Die Deutsche Bankenbranche befindet sich in einem Wandel: tiefe Zinsniveaus, geringe Wachstumsraten - zudem ist der Bankenmarkt gesättigt und von starker Konkurrenz durch Fintechs geprägt. Die Digitalisierung stellt die klassisch geprägte Bankenbranche vor viele Herausforderungen und fordert konkreten Handlungsbedarf. Den Banken stehen gut informierte Kunden gegenüber, die nicht nur hohe Anforderungen bezüglich Preis, Service und Digitalisierung stellen, sondern diese auch kritisch hinterfragen und vergleichen.

Diese Entwicklung spiegelt sich auch in den neuesten Zahlen der Bank X wieder, welche die Digitalisierung unterschätzt und somit den Anschluss an die Bedürfnisse der Kunden verpasst hat.

Als Resultat einigen sich die Entscheidungsträger der Bank auf eine Neuausrichtung durch die Implementierung eines Customer-Centricity-Strategieansatzes. Die Stagnationsphase soll so überwunden und den Kundenerwartungen - sowohl im digitalen als auch im stationären Bereich -entsprochen werden. Dabei ist für eine erfolgreiche Umsetzung eines kundenzentrierten Ansatzes die Rolle der Mitarbeiter von hoher Relevanz. Kunden sollen künftig besser beraten werden und ein höheres, kanalübergreifendes Service-Level erfahren.

Dem Engagement kommt hierbei eine Schlüsselrolle zu, da die Kernkompetenzen künftig in der Beratung und Betreuung liegen sollen. Engagement als Einsatzbereitschaft für Organisationen umfasst Verhaltensweisen, die zur Produktivität der Organisation beitragen, deren Ausführung aber im Ermessen der Mitarbeiter liegt (hier z.B. Hilfeverhalten gegenüber dem Kunden).

Gleichzeitig fordert der Vorstand der Bank X, dass die Veränderungen dieser Neuposition in regelmäßigen Abständen nachverfolgt werden - zudem wünscht der Betriebsrat eine Prüfung von Auswirkungen der Neuausrichtung auf die Belastungsintensität der Belegschaft.

PRIOTAS unterstützt diese Vorhaben durch die Verknüpfung verschiedener Feedback-Instrumente:

  • Unterstützung des Kulturwandels durch Mitarbeiterbefragungen als Vollerhebung im Drei-Jahres-Rhythmus, da diese einen Gesamtblick auf die Organisation und die Veränderungen innerhalb dieser ermöglicht
  • Kontinuierlich getaktete Fortschrittsmessungen in den Jahren durch fokussierte Pulserhebungen, zur Bewertung der umgesetzten Maßnahmen und Anregung konkreter Impulse für Verbesserungsmaßnahmen
  • Gefährdungsbeurteilungen psychischer Belastung zur gesundheitsorientierten Leistungssteigerung
  • Self-Service Lösungen zur Ermöglichung einer optimalen Positionierung der Themen der Belegschaft. Die Befragungen können ohne großen zeitlichen Aufwand und zum selbstgewählten Zeitpunkt erstellt werden

Kontakt

PRIOTAS GmbH
Hohenzollernring 72
50672 Köln

Tel: +49 (221) 300636-0
info@priotas.de
www.priotas.de

Nach oben